top of page

Jungfrau-Vollmond am 24.2.2024: Die Prüfung durch Saturn

Aktualisiert: 28. Feb.

Morgen Samstag ist es wieder soweit: Um 13:30 Uhr (MEZ, Zürich) ereignet sich ein Vollmond in Jungfrau auf knapp 5 1/2 Grad.

Wie immer handelt es sich um eine allgemeine Lesung. Idealerweise ist bekannt, in welchem Haus im eigenen Horoskop sich der Vollmond ereignet, damit klarer ist, in welchen Lebensbereichen die folgenden Energiequalitäten zum Ausdruck kommen (die Häuser, die von den Zeichen Jungfrau/Fische aktiviert werden).



 

Die Sonne fremdelt in Fische…

Die Sonne hat im Moment keinen einfachen Stand. Im Fische-Zeichen, wo sie gerade mal seit dem frühen Morgen vom 19.2. ist,  vermittelt sie eine Energie, die für Verschmelzung, kosmische Verbundenheit, Einheit und für eine Anders- und Fantasiewelt steht. Der Code dieser Energie sagt in etwa: Alles ist mit allem, jedes mit jedem verbunden…

Keine einfache Aufgabe für die Sonne, die sich etwas in dieser Energie verliert, schliesslich stellt Sie das strahlende Selbst-Bewusstsein einer klaren Entität dar und tut sich etwas schwer mit der schillerenden, sich unendlich verteilenden Fische-Energie.

(In der traditionellen Astrologie gilt die Sonne in Fische als "fremd", peregrin. Die Prinzipien Fische/Sonne sind sehr unterschiedlich, die hier einen gemeinsamen Weg finden "müssen").

 

Und wie manifestiert sich diese Fische-Sonnen-Energie bei uns, wie können wir uns Beispiele in unserer 3-D-Welt vorstellen, die passen? Diese Energie passt auf verträumt-kreative Weise zur Welt der Musik oder der Filme. Auch Träume können jetzt (gerade auch seit heute, da Merkur ebenfalls in Fische wechselte) intensiver sein. Vielleicht verleitet die Energie aber auch zu idealistischen bis hin zu illusorischem, träumerischem Denken. Sie könnte auch Süchte verstärken (gerade wenn es wenig/keinen Raum gibt zum Sein, zum Chillen, zum Träumen). Die Welt "muss" dann schöner gemalt werden, die Flucht wird ergriffen, da die harte Realität durch diese feine, sensible Energie nur schwer ertragen wird.

 

Die Prüfung durch Saturn

Diese schillernde, fliessende Sonnen-Energie läuft gerade auf eine Prüfung zu:

  • Die Begegnung von der Sonne mit dem strengen Realitäts-Prüfer und Meister Saturn steht kurz bevor: am Mi, 28.2., werden sie sich in den späten Abendstunden treffen und Saturn wird  jeden von uns fragen: Was stellst du mit der Sonnen-Energie so an? Setzt du sie positiv ein (z.B. mit Meditation, Musik, spürst deinen Visionen nach, verbindest dich mit der Quelle usw.) oder verlierst du dich evtl. gerade in unwichtigen Dingen, flüchtest in ungesundem Ausmass in eine Traumwelt oder strapazierst du dich über Gebühr mit langen Arbeitsstunden und Erledigungen?

Diese Verbindung  Sonne/Saturn kann eine bedrückende Komponente mit sich bringen, da Saturn kritisch "hinterfragt", wie die Sonne sich ausdrückt. Das kann einschüchtern, lähmen…gerade wenn wir uns mit den oben genannten Ebenen schwer tun. Je bewusster und freudvoller wir jedoch die Fische-Sonne-Energien zum Ausdruck bringen können und genug Zeit für das "Sein" einräumen, desto weniger dürften wir diesen Aspekt als hemmend und drückend erleben.

 

Ideale Tätigkeiten für die Merkur/Sonne/Saturn-Verbindung in Fische: Nicht zuviel in den Tag packen, sich genügend Ruhe und Auszeiten gönnen, Musik machen, kreativ sein, ein Museum besuchen, aber auch Krankenhausbesuche, sich für Bedürftige einsetzen, spirituelle Übungen, auch in der Gemeinschaft, Yoga, Meditation, Channeling, Verbindung mit der göttlichen Quelle, all diese Dinge finden jetzt gute Unterstützung durch die Energien.

Durch die Einbindung von Merkur (seit Fr-Morgen in Fische) ist zudem eine Art Sprachrohr zur Sonne aufgebaut (siehe PS. für Astro-Nerds am Ende der Seite).

 

Hemmschwelle: Wichtig, dass wir uns trauen, kreativ zu sein, musisch, bildnerisch, helfend tätig zu sein, dass wir daran glauben, dass wir, unsere Stimme, unser Zuhören, unsere helfende Hand gebraucht wird.

 

Ritual: Die Fragen zum Vollmond in Jungfrau

Guter Zeitpunkt für ein kleines Ritual: Idealerweise Freitagabend bis Samstag, 24.2., um 13:30 Uhr (MEZ, Zürich), aber  solange der Mond noch in Jungfrau ist (bis Montag, 26.2., um 15:30 Uhr), ist ein Ritual immer noch wirksam.

In diesem Ritual (in einem Moment der Stille) könnten folgende Fragen für sich beantwortet werden:

  • Wo bin ich zu kritisch mir selbst und/oder anderen gegenüber? Wem kann ich verzeihen, was alles kann ich verzeihen?

  • Wo bin ich vielleicht übergenau, zu kleinlich, und hänge zu stark an Details fest, ohne dass mich dies wirklich weiterbringt?

  • Vielleicht erkenne ich zu diesem Vollmond aber auch, wo noch Unordnung besteht, wo dringend aufgeräumt, aussortiert werden sollte?

  • Was könnte ich in meinem Alltag umorganisieren, damit ich mich stärker meine spirituelle/musische/kreative/heilende Seite leben kann? vielleicht ergeben sich in diesen Tagen gute Möglichkeiten und Hinweise.

Der Glücksplanet Jupiter wird unsere Bemühungen, die noch ungereimten Schattenanteile (repräsentiert durch den Mond) zu harmonisieren, unterstützen: Der Vollmond steht in einem zunehmenden Trigon und bringt uns Zuversicht, dass wir uns ein Herz fassen und die teilweise eher mühsamen Geschichten anzugehen.



 

PS für Astro-Nerds:

Bald kommen wir in den Genuss von Merkur Cazimi: Dies sind die Stunden, wenn Merkur den Herzraum der Sonne betritt. In diesem Moment öffnen sich Tore zu den feinen Schwingungen der Sonne. Ein idealer Moment um sich einzutunen und der "Stimme der Fische-Sonne" zu lauschen. Welche Botschaft hat sie für Dich? Zeitpunkt: Mi, 28.2., ab 1:45 Uhr in der Nacht bis Mi, 28.2., 16:30 Uhr

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page